Agenda

«Genderforschung Vortragsreihe HS18» - Bern, 17.09.-10.12.2018 jeweils Montag

Vortragsreihe HS18
Veranstalter: Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung Universität Bern / Ort: Verschiedene Orte Universität Bern / Vortragssprache: Deutsch.
  «Acht Fakultäten, acht Referentinnen und Referenten. Ziel der Veranstaltung ist die Vernetzung von Forschenden im Bereich Gender. Aus den Rechtswissenschaften: Zur Stellung von Menschenhandelsopern im Asylverfahren, von Dr. iur. Nula Frei am 10. Dezember 2018, 18.15 Uhr,  Raum A-122, UniS, Schanzeneckstr. 1.»

Informationen (izfg.unibe.ch)

Menschenhandel und Ausbeutung in Deutschland – wo stehen wir zwei Jahre nach Umsetzung der EU-Richtlinie? - Berlin, 26.10.2018

Fachtagung
Veranstalter: Legal Gender Studies / Ort: Stadtmission Berlin / Konferenzsprache: Deutsch. 
«Im Herbst 2018 werden zwei Jahre seit der Umsetzung der EU-Richtlinie zur Bekämpfung des Menschenhandels und seit der Reform der entsprechenden Straftatbestände vergangen sein. Beides wurde in Fachkreisen mit umfassenden Diskussionen und Überlegungen sowohl im Hinblick auf die Strafverfolgung als auch im Hinblick auf die Opferrechte begleitet. Es ist jetzt nach zwei Jahren Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. (...) Wir freuen uns sehr darüber, dass wir für den Einführungsvortrag der Konferenz bereits die EU-Koordinatorin gegen Menschenhandel, Myria Vassiliadou sowie für das Schlusswort die Generalsekretärin der Europaratskonvention gegen Menschenhandel, Petya Nestorova, haben gewinnen können.»

Informationen (www.legal-gender-studies.de)

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz – wie beraten? - Bern, 01.-02.11.2018

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ist ein aktuelles, aber auch heikles Thema. Die Aufgabe, belästigte Personen zu informieren, zu beraten und zu unterstützen ist anspruchsvoll. Es braucht dazu Beratungskompetenz, Fachwissen über sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und Kenntnisse der Verfahrensabläufe im Betrieb und vor Gericht.

Weiterbildung organisiert von der Kantonalen Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen
und Männern, Bern. Kosten: 490.00. Anmeldefrist: 07.10.2018.

Kursausschreibung und Details

Netzwerktreffen Frauenrechte 2018 - Bern, 03.11.2018

 Amnesty International - #metoo in action

In Kairo, Paris und Lausanne haben sich Frauen* mit der #MeToo Debatte nicht zufriedengegeben und lancierten innovative Projekte und Kampagnen gegen sexuelle Belästigung und Gewalt an Frauen* im öffentlichen Raum. Das AI-Netzwerktreffend Frauenrechte gibt Gelegenheit, mit drei ExpertInnen über deren Projekte zu diskutieren. Zur Inspiration für zukünftige Projekte in der Schweiz und zum erlernen grundlegender Gesten der Zivilcourage, wenn wir Zeuge sexueller Belästigung im öffentlichen Raum werden!

Netzwerktreffen Frauenrechte 2018 in Bern, Samstag 3. November, 10h - 16h, Ateliers Bollwerstadt, Bollwerk 35

Programm und Anmeldung (bis 15. Oktober 2018): amnesty.ch