Agenda

fem! feministische fakultät, 2. Lehrgang - Infoveranstaltungen ab 28.07.2018, Zürich

Termin/e: Samstag, 28. Juli 2018 sowie 25.8., 8.9. und 6.10.2018, 13 – 16 Uhr
Ort: Frauen*Zentrum, Mattengasse 27, 8005 Zürich

Die feministische fakultät stellt sich und den zweiten fem! Lehrgang vor.

Wollen Sie prüfen, ob dieser Lehrgang etwas für Sie, Ihre Tochter, Ihre Mutter, Ihre Freundin, Ihre Kollegin ist? Dann erfahren Sie hier alles zu den Inhalten, den Referentinnen, der Organisation und den Konditionen für den fem! Lehrgang 2018/2019. Falls Sie bereits Ihr Interesse angemeldet haben, werden Sie die Gelegenheit für ein Einzelgespräch u.a. zum individuellen Lehrgangsbeitrag erhalten.

Es wird um Anmeldung gebeten.
Mehr dazu: feministische-fakultaet.org

«Genderforschung Vortragsreihe HS18» - Bern, 17.09.-10.12.2018 jeweils Montag

Vortragsreihe HS18
Veranstalter: Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung Universität Bern / Ort: Verschiedene Orte Universität Bern / Vortragssprache: Deutsch.
  «Acht Fakultäten, acht Referentinnen und Referenten. Ziel der Veranstaltung ist die Vernetzung von Forschenden im Bereich Gender. Aus den Rechtswissenschaften: Zur Stellung von Menschenhandelsopern im Asylverfahren, von Dr. iur. Nula Frei am 10. Dezember 2018, 18.15 Uhr,  Raum A-122, UniS, Schanzeneckstr. 1.»

Informationen (izfg.unibe.ch)

Bekämpfung des Menschenhandels in Fribourg: Akteure, Strategien, Herausforderungen - Freiburg, 20.09.2018

Tagung, 13.00-17.00, Universität Freiburg
Menschenhandel findet überall statt - auch im Kanton Freiburg. Frauen, Männer und auch Minderjährige werden Opfer dieses Verbrechens, in erster Linie zum Zweck der sexuellen Ausbeutung oder der Ausbeutung der Arbeitskraft. Die Tagung richtet den Fokus auf den Kanton und die Stadt Freiburg und lässt Expertinnen und Experten aus den Bereichen Strafverfolgung, Opferschutz und Migration zu Wort kommen: Welche Strategien verfolgen sie bei der Bekämpfung des Menschenhandels, und auf welche Herausforderungen treffen sie? Welche neuen Trends sind zu beobachten, und: Was müsste noch getan werden? 

Anmeldung (bis 12.  September) und Details: unifr.ch/ius

Lecture by Joan Wallach Scott: "Gender equality: why is it so difficult to achieve?" - Genève, 25.09.2018

Public Lecture
Organizer: Graduate Institute of International and Development Studies / Auditorium Ivan Pictet, Maison de la paix, Geneva /  language: English.

"Since its adoption by feminists in the 1970s, the term gender has become widely used to refer to inequalities between women and men. It has also become the target of conservatives who find it a dangerously radical re-visioning of the meanings of the differences of sex. The talk will explore the many uses of the term and assess its enduring impact."

Informations (http://graduateinstitute.ch)